Wissenswertes

Wissenswertes

ca. 80.000

kostete umgerechnet
die teuerste Suite
in der 1. Klasse

21

Nationen aus aller Welt waren auf dem Schiff

3.000.000

Niete* aus Stahl wurden verwendet

47

Passagiere aus Österreich waren an Bord**

40.000 kg

Kartoffel wurden für die Reise geladen

* Was du sicher noch nicht wusstest: die Mehrzahl der hier erwähnten Stahlstifte ist nicht – wie von vielen angenommen – “Nieten”, sondern tatsächlich “Niete”!
** Im Jahr 1912 war das heutige Staatsgebiet Österreichs Teil der österreichisch-ungarischen k.u.k. Monarchie.

  • Eigentümer

    White Star Line, Liverpool

  • Baukosten

    1.500.000 Pfund

  • Länge

    269,06 m

  • Breite

    28,19 m

  • Eigentümer

    White Star Line, Liverpool

  • Baukosten

    1.500.000 Pfund

  • Länge

    269,06 m

  • Breite

    28,19 m

  • Anzahl der Decks

    10

  • Reisegeschwindigkeit

    ca. 21 Knoten

  • Maschinenleistung

    51.000 PS

  • Bruttoregistertonnen

    46.328

  • Anzahl der Decks

    10

  • Reisegeschwin-
    digkeit

    ca. 21 Knoten

  • Maschinenleis-
    tung

    51.000 PS

  • Bruttoregister-
    tonnen

    46.328

  • Menschen an Board

    2.208

  • Überlebende

    712

  • Opfer

    1.496

  • Rettungsboote

    20

  • Menschen an Board

    2.208

  • Überlebende

    712

  • Opfer

    1.496

  • Rettungsboote

    20

Faszination & Mythos Titanic

Faszination & Mythos Titanic

“Praktisch unsinkbar”

Ein Schiff, das als „praktisch unsinkbar“ galt, kollidiert auf seiner Jungfernfahrt mit einem Eisberg und versinkt im eiskalten Atlantik. 1500 Menschen sterben.

Unter all den großen Tragödien der Menschheit nimmt der Untergang der Titanic eine herausragende Stellung ein. Es handelt sich um eines der ersten weltweiten Medienereignisse und verankert sich so im kollektiven Gedächtnis ganzer Generationen.

Die Flut journalistischer Unwahrheiten und deren Tradierung trug maßgeblich zur Entstehung zahlreicher Mythen bei. Wissenschaftler und engagierte Titanic-Vereine versuchen, diese aus der Welt zu schaffen.

Endlich gefunden

Mit dem Fund des Wracks im Jahr 1985 entsteht ein ungeahnter Hype um das Schiff, der mit der Bergung zahlreicher Artefakte noch befeuert wird.

Nach mehr als hundert Jahren ist die Faszination für das Thema Titanic ungebrochen. Zahlreiche Filme und Bücher thematisieren die außergewöhnliche Dramatik des Unglückshergangs und die damit verbundenen Schicksale.

Weltweit ehren und bewahren Titanic-Liebhaber das Andenken an das Schiff und seine Opfer.

Fatal geirrt

Das Unglück der Titanic steht heute in den Geschichtsbüchern als Mahnmal für die Überheblichkeit der Menschheit.

Lange Zeit versuchte der Mensch mit großer Selbstverständlichkeit die Naturgesetze zu umgehen. Mit dem Bau der Titanic schien dies tatsächlich zu gelingen. Ein fataler Irrtum.

Nach dem Untergang wurde der Schiffsbau revolutioniert und die Sicherheitsvorschriften auf See optimiert. Auf Dauer war aber von Demut wenig zu spüren.

„Ein Schiff, das als „praktisch unsinkbar“ galt, kollidiert auf seiner Jungfernfahrt mit einem Eisberg
und versinkt im eiskalten Atlantik. 1500 Menschen sterben.“

Timeline Titanic

Timeline Titanic

30. April 1907:
Die Titanic und ihr Schwesterschiff Olympic werden offiziell bei der nordirischen Werft Harland & Wolff in Belfast bestellt.

22. März 1909*:
Kiellegung der Titanic (Belfast), Baunummer 401

31. Mai 1911:
Stapellauf der Titanic, Übergabe der Olympic an die White Star Line

10. April 1912:
Die Titanic legt in Southampton (GB) in Richtung Cherbourg (FRA) ab.

11. April 1912:
Last Port of Call: Queenstown (heute Cobh, IRL), 2.208 Menschen sind an Bord.

14. April 1912:
Mehrere Eisbergwarnungen gehen ein.

23.40 Uhr: Kollision mit Eisberg an vorderer Steuerbord-Seite, Wasser dringt ein.

15. April 1912:

00.27 Uhr: Erster Notruf wird gesendet.

00.40 Uhr: Das erste Rettungsboot wird gefiert. Frauen und Kinder haben den Vorrang.
Getränke werden gereicht, Musik spielt an Bord.
Panik bricht erst spät aus.

02.20 Uhr: Die Titanic sinkt in 3.821 Tiefe.

4.10 Uhr: Das Schiff „Carpathia“ erreicht die Unglücksstelle und nimmt die ersten Überlebenden an Bord.

15. April 1912 Abend (MEZ):
Erste Meldung über das Unglück in der österreichischen Tageszeitung „Wiener Abendpost“ (Beilage zur Wiener Zeitung).

18. April 1912:
Die Carpathia erreicht New York mit 712 Überlebenden.

 

 

 

*In fast allen einschlägigen Publikationen über die Titanic ist an dieser Stelle der 31. März 1909 angegeben. Der Deutsche Titanicverein von 1997 e.V. hat in den originalen Baubüchern der Werft in Belfast jedoch dieses Datum vorgefunden.

Bilder: gemeinfrei | Hintergrund-Video: iStock.com/vitacopS